FAQ

1. Welche Geschäftsmodelle eignen sich für eine Teilnahme unter der Rubrik Private Equity bei placement-board.com?

Unser Dienstleistungsangebot richtet sich sowohl an etablierte Unternehmen traditioneller Branchen aus dem Mittelstand, als auch an junge Wachstumsunternehmen, deren neuartiges Geschäftsmodell für die Zukunft hohes Wachstumspotential erkennen lässt.

2. In welchen Fällen kann auf die Erstellung eines Wertpapierprospektes verzichtet werden?

Die Privatplatzierung von Aktien börsennotierter Unternehmen aus Deutschland eignet sich gemäß §§3 und 4 des Wertpapierprospektgesetztes (WpPG) unter anderem für ein Angebot von Wertpapieren, welches sich entweder (Auszug):

  • ausschließlich an qualifizierte Anleger richtet
    Gemäß §2 Nr.6 a) WpPG sind qualifizierte Anleger unter anderem professionelle Kunden im Sinne von §31a WpHG.

  • auf Wertpapiere mit einer Mindeststückelung von 100.000 Euro bezieht

  • auf Aktien bezieht, die über einen Zeitraum von zwölf Monaten weniger als 10 Prozent der Zahl der Aktien derselben Gattung ausmachen, die bereits zum Handel an demselben organisierten Markt zugelassen sind

  • auf Aktien bezieht, die im Austausch für bereits an demselben organisierten Markt zum Handel zugelassene Aktien derselben Gattung ausgegeben werden, ohne dass mit der Ausgabe dieser neuen Aktien eine Kapitalerhöhung verbunden ist

  • auf Wertpapiere oder Wertpapiere derselben Gattung bezieht, die bereits länger als 18 Monate zum Handel an einem anderen organisierten Markt zugelassen sind.

Den genauen Gesetzestext finden Sie hier:

http://www.gesetze-im-internet.de/wpPG/index.html

3. Was sind professionelle Kunden nach § 31a WpHG?

Professionelle Kunden im Sinne dieses Gesetzes sind Investoren, bei denen placement-board Corporate Finance davon ausgehen kann, dass sie über ausreichende Erfahrungen, Kenntnisse und Sachverstand verfügen, um ihre Anlageentscheidungen zu treffen und die damit verbundenen Risiken angemessen beurteilen zu können.

Den genauen Wortlaut dieses Gesetzestextes können Sie unter folgendem Link ersehen:

http://www.gesetze-im-internet.de/wphg/__31a.html

4. Wer kann die abgegebenen Angebote der Investoren einsehen?

Abgegebene Angebote werden auf der Plattform alphanumerisch dargestellt. Namen sind nur für den Emittenten sichtbar. Investoren agieren daher untereinander anonym.

5. Wie erfolgt die Abwicklung der Zahlungsströme?

placement-baord Corporate Finance selbst nimmt keine Zahlungen von Investoren entgegen. Der Investor leistet direkt auf das vom Emittenten anzugebende Konto und trägt eventuelle hierfür anfallende Kosten des Zahlungsverkehrs selbst. Bei Zahlungen ins Ausland stellt placement-board Corporate Finance auf Wunsch Kontakt zu einem Treuhänder her.

6. Übernimmt die Plattform im Rahmen von Private Placements Aktienbestände zur Platzierung bei Kunden?

Nein. Die Plattform agiert als Mittler zwischen den Parteien und übernimmt weder Bestände noch Garantien für eine erfolgreiche Kapitalbeschaffung.

7. Welche Voraussetzungen müssen Emittenten für die Teilnahme bei placement-board.com erfüllen?

Die hierfür notwendigen Informationen erfahren Sie unter der Rubrik Für Emittenten .

8. Welche Voraussetzungen müssen Investoren für eine Teilnahme bei placement-board.com erfüllen?

Um als Investor Beteiligungsangebote über placement-board.com zeichnen zu können, müssen die Anforderungen des § 31a WpHG erfüllt sein. Daher ist die Plattform nicht öffentlich und richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik Für Investoren.

9. Können Privatpersonen auch als professionelle Kunden eingestuft werden?

Ja, Privatkunden können sich gemäß § 31a Absatz 7 WpHG unter bestimmten Voraussetzungen als professionelle Kunden einstufen lassen. Die hierfür notwendigen Antragsformulare finden Sie hier.

10. Welche Funktion hat der Missbrauchsbutton?

Um unseren hohen Qualitätsanspruch an die Teilnehmer der Plattform zu untermauern, haben Investoren die Möglichkeit, unseriös erscheinende Angebote von Emittenten zu melden. placement-board Corporate Finance wird den Emittenten im Einzelfall um eine Stellungnahme ersuchen. Sollten begründete Verdachtsmomente durch den Emittenten nicht ausreichend aufgeklärt werden können, so behält sich placement-board Corporate Finance vor, diesen vom Teilnehmerkreis auszuschließen.

11. Nimmt placement-board Corporate Finance Einfluss auf die Vertragsgestaltung zwischen Emittent und Investor?

Nein. placement-board Corporate Finance nimmt auf die Vertragsgestaltung keinen Einfluss. Alle auf der Plattform erhältlichen Beteiligungsverträge werden durch den jeweiligen Emittenten ausgearbeitet und angeboten.

12. Wie erfolgt die Preisfindung von Private Placements und Private Equity Investments?

Über die Plattform findet kein sogenanntes "Bookbuilding" statt, das heißt alle Zeichnungsangebote basieren auf Festpreisen deren Ermittlung im Verantwortungsbereich des Emittenten liegen.

13. Wie erfolgt der Vertragsschluss zwischen Emittent und Investor?

Der Emittent macht dem Investor seine Vertragsdokumente über die Plattform zugänglich. Der Investor kann diese Dokumente einsehen und ein Zeichnungsangebot abgeben. Daraufhin wird Ihm über die Plattform das personalisierte Vertragswerk zur Unterzeichnung zur Verfügung gestellt. Der Investor reicht die unterschriebenen Verträge per Fax oder E-Mail an placement-board Corporate Finance zurück.

14. Wie lange beträgt die Laufzeit eines Fundingprojektes?

Die Laufzeit eines Fundingprojektes beträgt 90 Tage und kann – je nach Ermessen des Emittenten – bereits früher geschlossen oder darüber hinaus verlängert werden. Zusätzlich hat der Emittent die Möglichkeit, placement-board.com als dauerhafte Kommunikationsplattform für Investor Relations- Aufgaben zu nutzen. Nährere Informationen hierzu finden Sie in unserer Preisliste.

Rechtlicher Hinweis

Die Anlagevermittlung (§ 1 Absatz 1a Satz 2 Nummer 1 KWG) von Finanz- und Geldmarktinstrumenten bieten wir Ihnen als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs. 10 KWG im Auftrag, im Namen und für Rechnung der Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH, Prannerstraße 6, 80333 München an. Die Firma Dr. Bauer &Co. Vermögensmanagement GmbH ist ein unabhängiges Finanzdienstleistungsinstitut und verfügt über die erforderlichen Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).Weitere Informationen hierzu können Sie in unserem Impressum einsehen.